Aktuelle Informationen
Impf-Termine hier online buchbar
Informationen zur Booster-Impfung (Moderna statt BionTech)

Wir können aktuell keine 5 bis 11-Jährigen in unserer Praxis impfen (s.u.)

06.12.2021

Unsere Praxis bleibt vom 6. -11. Dezember geschlossen. Vertretung übernimmt:

Pascal Otte, Carl-Schurz-Str. 103, 50374 Erftstadt, Tel. 02235-927100.

Gebuchte Termine für Impfungen finden dennoch statt (in unserer Praxis!).

03.12.2021

Am Samstag, 11. Dezember, führen wir in Kooperation mit der Stadt Erftstadt und der Apotheke im Erftstadt-Center einen Impftag von 10 bis ca. 21 Uhr durch.

Zur Verfügung stehen die Impfstoffe von BionTech (Comirnaty) und Moderna (Spikevax).

Da BionTech aktuell nur für unter 30-Jährige ausreichend zur Verfügung steht, bieten wir für die Altersgruppe 16-29 Jahre BionTech-Termine von 10 bis 13 Uhr an,

für über 30-Jährige Moderna-Termine ab 13 Uhr.

Ihnen Ihnen werden nur die Termine Ihrer Altersgruppe angezeigt (zB 36 Jahre: freie Moderna-Termine, 28 Jahre: freie BionTech-Termine)!

Um lange Wartezeiten zu vermeiden, wird ausschließlich nach Anmeldung

(nur online über unsere Homepage) geimpft.

Ohne Benutzerkonto erhalten Sie keine Bestätigung (s.u.)

Je nach verfügbarer Impfstoffmenge werden auch am Tag selber weitere neue Termine online eingestellt. Sollten Sie aktuell keinen freien Termin mehr finden, schauen Sie am 11.12. ab mittags erneut auf unsere Homepage.

02.12.2021

Eine große Bitte: bei Terminbuchung erhalten Sie nur dann eine Bestätigung, wenn Sie ein Benutzerkonto anlegen. Wenn dies als Gast geschieht, sehen Sie lediglich am Ende des Buchungsprozesses die Meldung "Der Termin wurde für Sie gebucht" mit der Möglichkeit, diesen auszudrucken (unter der Karte von Google Maps).

Bitte keine Anrufe oder Emails,

um sich den Termin bestätigen zu lassen!

Die Bearbeitung dieser Anfragen nimmt sehr viel Zeit in Anspruch, die wir kaum haben...

Darüber hinaus möchte wir Sie bitten, uns telefonisch nicht mit Fragen zum Thema "Impfen" zu kontaktieren. Alle Informationen finden Sie an dieser Stelle, bei Unklarheiten mailen Sie uns Ihr Anliegen. Auch unsere übrigen Patienten sollten uns telefonisch erreichen können, was aktuell leider nur sehr eingeschränkt möglich ist.

01.12.2021

Am kommenden Dienstag (7. Dezember) bieten wir Moderna-Impfungen in Liblar mit Hausbesuch für Pflegebedürftige und/oder Gehbehinderte sowie deren Angehörige an. Bitte online anmelden!

Weitere Stadtteile folgen. Eine genaue Zeitangabe können wir nicht machen, die Besuche werden zwischen 12 und ca. 18 Uhr stattfinden.

29.11.2021

Ab Freitag (3.12.) werden alle Impfungen mit Moderna durchgeführt, unabhängig wie sie gebucht wurden. Ausnahmen sind bereits gebuchte (!) Termine für unter 30-Jährige sowie Schwangere.

Termine, die auf einen anderen Namen gebucht sind, werden NICHT durchgeführt, wenn dies nicht bei der Buchung eingetragen wurde - Ausnahme (Ehe-)Partner - oder wir der Änderung nicht per Mail zugestimmt haben, insbesondere impfen wir keine Kinder mit Terminbuchung auf einen Erwachsenen!

25.11.2021

Wie angekündigt wurde unsere Bestellung von BionTech begrenzt. Bis voraussichtlich Donnerstag (2. Dezember) werden alle mit BionTech gebuchten Termine auch mit BionTech stattfinden, danach ausschließlich mit Moderna. Ausnahme: unter 30-Jährige werden weiter mit BionTech geimpft.

Künftig werden wir in der Terminvergabe nur noch "mRNA-Impfstoff" anbieten und je nach Verfügbarkeit Moderna oder BionTech verimpfen.

Die EMA hat heute die Impfung für Kinder von 5-11 Jahren zugelassen. Einzig zugelassener Impfstoff hierfür ist BionTech.

Daher können wir Termine für 5-11 Jährige bis auf weiteres auch NICHT anbieten!

24.11.2021

Weitere Termine sind online. Sie können diese aktuell mit BionTech buchen, ggfs. wird aber stattdessen Moderna verimpft. Infos über Liefermengen und ab welchem Datum kein BionTech mehr verfügbar ist, erfahren Sie an dieser Stelle.

Alle gebuchten Termine bis Weihnachten für unter 30-Jährige werden mit BionTech geimpft.

19.11.2021

Jens Spahn hat am 19.11. beschlossen, ab dem 29.11. nur noch 30 Dosen BionTech pro Woche an uns Hausärzte auszuliefern, Moderna ohne Begrenzung.

Hintergrund ist das Ablaufdatum vieler Moderna-Dosen in den kommenden Wochen. Daher soll ab dem 29.11. nur noch Moderna zur Booster-Impfung eingesetzt werden.

Dies bedeutet, dass voraussichtlich ab dem 29.11. alle für BionTech gebuchten Termine mit Moderna geimpft werden. SpikeVax (Moderna) ist in Studien gleichwertig in der Wirksamkeit, eine Kreuzimpfung nach vorheriger Impfung mit BionTech ist ohne Probleme möglich, die Nebenwirkungen sind vergleichbar.

Dennoch sind wir sehr verärgert über diese Entscheidung, weil viele von Ihnen Moderna kaum kannten und jetzt vielleicht verunsichert sind. Dazu möchte ich Ihnen sagen: Ihre Impfung mit Moderna ist genauso gut wie mit BionTech!

18.11.2021

Neue Termine folgen am kommenden Montag. Für diese Woche sind sämtliche Impfstoffdosen vergeben. Ab Samstag (27.11.) sind auch wieder Impfungen mit Moderna möglich!

16.11.2021

Wir sind bemüht, der extrem hohen Nachfrage nach (Booster-)Impfungen nachzukommen und so viele Termine anzubieten, wie wir personell abdecken können. Wartezeiten können jedoch durch dann reduzierte Besetzung entstehen, QR-Codes werden wir nicht immer sofort erstellen können und Services wie Terminvergabe und Ausgabe von Rezepten usw. außerhalb der regulären Öffnungszeiten werden kaum möglich sein. Dennoch denken wir: besser ohne QR-Code und mit Wartezeit geimpft, als Tage oder Wochen zu warten.

14.11.2021

Aufgrund der sehr hohen Nachfrage haben wir zahlreiche weitere Termine bis Weihnachten freigeschaltet, vor allem nachmittags, samstags und in unserer Urlaubswoche (6.-11. Dezember).

12.11.2021

 

Nach Aussage von Jens Spahn: Booster-Impfungen sind für alle buchbar, deren 2. Impfung mindestens 5 Monate (plus 1 Woche) zurückliegt.

 

(Nach Impfung mit Johnson & Johnson ist eine Booster-Impfung - mit mRNA-Impfstoff -

bereits nach 28 Tagen möglich!)

10.11.2021

Die STIKO aktualisiert ihre COVID-19-Impfempfehlung und empfiehlt, Personen unter 30 Jahren ausschließlich mit BionTech (Comirnaty) zu impfen.

08.11.2021

Häufig wird nach Antikörper-Tests gefragt, um den Impfschutz überprüfen und damit eine Entscheidung für oder gegen eine Booster-Impfung treffen zu können. Dies ist nicht sinnvoll! Fast alle Labore messen (nur) die IgG-Antikörper gegen SARS-CoV-2, der Immunschutz resultiert aber T-Zell-vermittelt und durch neutralisierende Antikörper (aktuell gegen die Delta-Variante). Diese Bestimmung ist jedoch sehr aufwändig und wird fast nur in Forschungslaboren vorgenommen. Ein Nachweis von IgG gegen SARS-CoV-2 ist somit kein Hinweis auf einen Immunschutz gegen Delta. Daher:

Booster-Impfung nach sechs Monaten ohne vorherige Blutabnahme!

05.11.2021

Aufgrund zahlreicher Nachfragen: Booster-Impfungen sind für alle buchbar, deren 2. Impfung mindestens 6 Monate zurückliegt.

(Nach Impfung mit Johnson & Johnson ist eine Booster-Impfung - mit mRNA-Impfstoff -

bereits nach 28 Tagen möglich!)

04.11.2021

Impfwoche vom 15.-20. November

Ihre Gesundheit ist uns wichtig! Um für den kommenden Winter frühzeitig einen Impfschutz zu haben, bieten wir auch aufgrund der sehr hohen Inzidenzen und Durchbruch-Infektionen mit Covid-19 und vor dem Beginn der Influenza-Welle eine Woche lang schwerpunktmäßig Impfungen an.

Diese sind zeitgleich mit einer Grippe-Impfung möglich, Sie brauchen in diesem Fall nur einen Termin für die Covid-19 Impfung buchen und die zusätzliche Grippe-Impfung bei der Buchung angeben!

Termine hier online buchbar

 

15.10.2021

Für die aktuelle Grippesaison 2021/ 2022 empfiehlt die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut (STIKO) für über 60 jährige Patienten einen Hochdosis-Impfstoff einzusetzen (Efluelda), für unter 60-Jährige das tetravalente VaxiGrip.

Eine gleichzeitige Impfung mit Covid-19 Impfstoff ist möglich und empfohlen!

Seit dem 6. Oktober bieten wir auch Impfungen mit Moderna an, Termine sind online buchbar. 

Link zur Terminvergabe

04.10.2021

Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) hat die Booster-Impfung (3. Impfung) mit BionTech ab 18 Jahren zugelassen.

Voraussetzung ist ein Mindestabstand von 6 Monaten zur 2. Impfung.

 

ältere Meldungen:

Digitale Impfpässe können wir ausstellen. Wenn Sie bei uns geimpft wurden, mailen Sie uns unter di@henke-med.de im Betreff Ihr Geburtsdatum (sonst keine Informationen notwendig) und wir senden Ihnen den QR-Code zu.

 

Wenn Sie eine oder beide Impfungen an anderer Stelle bekommen haben, fügen Sie als Anhang bitte eine lesbare Kopie Ihres Impfausweises bei.

​​​

Die häufigsten Fragen finden Sie auf unserer FAQ-Seite, welche wir ständig erweitern.

​​

​Bitte laden Sie sich nach Terminbuchung den Aufklärungsbogen und die Einverständniserklärung von unserer Homepage und bringen Sie diese ausgefüllt und unterschrieben mit zum Termin.

 

Die online gebuchten Termine sind ausschließlich für Patienten, die sich im Vorfeld umfangreich über diesen Impfstoff informiert haben. Am Impftermin besteht nur die Möglichkeit, kurze Fragen zu beantworten. Sollte dies für Sie nicht ausreichen, dann vereinbaren Sie bitte zunächst einen Sprechstundentermin!

​​​​

Neue Informationen erhalten Sie immer kurzfristig an dieser Stelle.

 
 
corona_stop.PNG

WICHTIGE INFOS ZUM PRAXISABLAUF WÄHREND DER CORONA PANDEMIE.

TERMINE FÜR KOSTENLOSE CORONA-SCHNELLTESTS KÖNNEN SIE AB SOFORT AUCH AUSSERHALB UNSERER SPRECHZEITEN ONLINE BUCHEN!

SPRECHZEITEN

Besuchen Sie uns

Montag        7:00 - 12:00 Uhr und 15:30 - 18:30 Uhr

Dienstag      7:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch     7:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag 7:00 - 12:00 Uhr

Freitag         7:00 - 12:00 Uhr

Samstag      8:00 - 11:00 Uhr

Chart & Stethoscope
 
henke-praxis-068.jpg
henke-praxis-022.jpg
henke-praxis-036.jpg
henke-praxis-032.jpg
henke-praxis-008.jpg

UNSER TEAM

In unserer Praxis arbeiten wir gemeinsam mit vier medizinischen Fachangestellten und Dr. Thomas Henke in einem Praxisteam. Zur Betreuung unserer Patienten zählt für uns auch die umfassende Information. Sollten Sie also Fragen haben – sei es zum Praxisablauf oder zu bestimmten Diagnose- und Therapieverfahren – kommen Sie auf uns zu. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

dr-thomas-henke-001_scaled.jpg

DR. MED. THOMAS HENKE

Facharzt für Allgemeinmedizin

LEISTUNGEN

Wir bieten unter anderem die folgenden Leistungen

Trekking Trip

REISEMEDIZIN

Mit Zunahme des (Fern-)Tourismus steigt auch der Bedarf einer adäquaten medizinischen Beratung vor Antritt einer Reise. Wir informieren und beraten Sie detailliert über die Gefahren, die während Ihres Urlaubes auftreten können.

Erkrankung (Impfstoffbeispiele):

  • Tetanus, Diphterie, Poliomyelitis (Revaxis, Boostrix Polio u.a.)

  • FSME (Encepur, FSME immun)

  • Hepatitis A (HAVpur, Havrix)

  • Hepatitis B (Engerix B)

  • Cholera (Dukoral)

  • Typhus (Typhoral, Typhim)

  • Gelbfieber (Stamaril, Flavimun)

  • Tollwut (Rabipur, Tollwutimpfstoff (HDC))

  • Meningitis (Mencevax, Meningitis ACWY)

  • Japan-Encephalitis (Ixiaro)

  • Malariaprophylaxe (Malarone, Riamet, Lariam)

Neben diesen Informationen über impfpräventable Erkrankungen (Reiseimpfungen) beraten wir Sie über landesspezifische Besonderheiten, aktuelle medizinische und politische Informationen sowie transportmittelbezogene Risiken (Thromboseprophylaxe im Flugzeug, Linksverkehr in einigen Ländern usw.). Auch erhalten Sie im Rahmen der Beratung wichtige Kontaktdaten (Adressen der Botschaften in Deutschland und im jeweiligen Land).

Weiterhin bestehen für einige Reiseziele landesspezifische Vorschriften: So ist in zahlreichen (vorwiegend zentralafrikanischen und südamerikanischen) Ländern eine Einreise ohne gültige Gelbfieberimpfung nicht möglich. Auch für die Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch) ist in diesem Jahr neben der tetravalenten Meningokokkenimpfung (ACWY) auch die Impfung gegen die saisonale und die Schweine-Grippe vorgeschrieben (Link).

Zahlreiche Krankenkassen (> Übersicht) übernehmen mittlerweile die Kosten für die Impfstoffe bei Reiseimpfungen (nicht jedoch für die oben aufgeführte Beratung). Je nach Krankenkasse (einige haben direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung Veträge geschlossen > Übersicht) können wir so ggfs. die Impfstoffe direkt auf einem Kassenrezept verordnen, so dass Sie hierfür nicht in Vorkasse treten müssen.

Impfung

GELBFIEBERIMPFUNG

Die Genehmigung der Gelbfieber-Impfstellen unterliegt den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Nach einer speziellen Ausbildung wird durch das Ministerium für Gesundheit des jeweiligen Bundeslandes (hier Nordrhein-Westfalen) die Erlaubnis zur Durchführung der Gelbfieber-Impfung erteilt.
Wir sind zertifizierte Gelbfieberimpfstelle. Sie können sich zur Gelbfieberimpfung „rund um die Uhr“ über unsere Online-Terminvergabe oder während der Sprechzeiten telefonisch anmelden. Sollen wir Sie darüber hinaus reisemedizinisch beraten, wählen Sie bitte als Terminart die Reiseimpfberatung und geben unter „Bemerkungen“ die Gelbfieberimpfung an!

Staatlich zugelassene WHO-Gelbfieberimpfstelle des Landes NRW
Zulassungsnummer 287
Dr. med. Thomas Henke

Tauchausrüstung

TAUCHTAUGLICHKEIT

Viele Tauchschulen und Anbieter in aller Welt verlangen von ihren Tauchern eine ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung. Wir führen diese Tauchtauglichkeitsuntersuchung anhand der Richtlinien der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) durch.

Diese beinhaltet u.a. die eingehende Anamnese zu Vorerkrankungen und Risikofaktoren, eine körperliche Untersuchung, EKG, Lungenfunktionsuntersuchung, Überprüfung der Belüftung des Mittelohres sowie ggfs. ein Belastungs-EKG, Blutentnahme und Röntgenbild der Lunge. Letztere werden abhängig von Ihrem individuellen Gesundheitszustandes durchgeführt.

Die Tauchtauglichkeitsuntersuchung ist keine Kassenleistung, die Kosten müssen somit von Ihnen privat getragen werden.

ALLE LEISTUNGEN

HERZ-KREISLAUF

  • EKG

  • Belastungs-EKG

  • Langzeit-Blutdruckmessung

  • Schellong-Test

STOFFWECHSEL

  • Behandlung und Beratung von Typ I Diabetikern

  • Behandlung und Beratung von Typ II Diabetikern

  • Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen

LUNGENERKRANKUNGEN

Lungenfunktionsuntersuchungen

ULTRASCHALL

  • Sonografie des Bauchraumes

  • Sonografie der Schilddrüse

  • Doppler- und Duplex-Sonografie der Halsschlagadern

LABOR

  • Blutuntersuchungen

  • quantitative CRP-Bestimmung (zur Abklärung bakterieller Infekte vor Gabe von Antibiotika)

  • Urinanalyse

  • Stuhluntersuchungen

PRÄVENTION

  • Gesundheitsvorsorge 35 (ab dem 35. Lebensjahr)

  • Impfungen

  • Indikations- und Reiseimpfungen

  • Krebsvorsorge

  • Stuhltest auf okkultes (verborgenes) Blut

  • Beratung zur Darmkrebsvorsorge

AKUPUNKTUR

  • bei chronischen Kniegelenkschmerzen

  • bei chronischen LWS-Beschwerden

  • Akupunktur bei anderen Erkrankungen

  • Raucherentwöhnung

Doctor Using Digital Tablet
 

KONTAKT

Holzdamm 5
50374 Erftstadt

02235-9218444

Betreff

Danke für's Absenden!