AKTUELLE INFORMATIONEN





Termine für Zweitimpfungen können jetzt bis zur 27. KW (aktuell 7. Juli) gebucht werden, beachten Sie bitte die Mindestabstände zu Ihrer ersten Impfung!

Für diese Woche hatten wir 20 Erstimpfungen für AstraZeneca, 0 für Johnson & Johnson und 24 für BionTech. Leider waren diese nach wenigen Stunden ausgebucht.

Nur bei Terminabsagen werden weitere neue verfügbar sein.

Zweitimpfungen stehen ausreichend zur Verfügung, sofern die Erstimpfung in unserer Praxis stattgefunden hat (alle anderen Terminbuchungen werden storniert!):

Link zur Terminvergabe

Auch wenn in der Presse bereits der Start des digitalen Impfpasses angekündigt wurde:

Informationen über den digitalen Impfpass haben wir bislang KEINE!

Sobald die Ausstellung bei uns möglich ist, werden wir Sie an dieser Stelle über das Procedere informieren. Bis spätestens zum 12. Juli (!) soll dies in die Software implementiert werden.

​Wichtige Informationen für alle, die in unserer Praxis ihre Erstimpfung mit AstraZeneca bekommen haben und jünger als 60 Jahre alt sind.

Bei der 2. Impfung nach Erstdosis mit AstraZeneca gibt es zwei Möglichkeiten:


Zweitimpfung mit AstraZeneca:

Der empfohlene Impfabstand laut STIKO beträgt 9-12 Wochen. Medizinisch sinnvoller ist ein Abstand von 12-16 Wochen aufgrund der Vektorimmunität (bedeutet deutlich abgeschwächte Wirkung einer 2. Dosis bei früher Zweitimpfung durch Vektorimpfstoffe).

Zweitimpfung mit BionTech (zugelassen nur <60 Jahre!):

Hier ist eine vorgezogene 2. Impfung nach 28 Tagen medizinisch weniger problematisch, da die Vektorimmunität keine Rolle spielt. Es gibt bislang nur wenig Daten zu dieser sogenannten heterologen Impfung (erst AstraZeneca, dann BionTech). Aber in ersten Studien wurde hiermit eine bessere Immunität induziert, als bei Zweitimpfungen mit demselben Impfstoff.

Die häufigsten Fragen finden Sie auf unserer FAQ-Seite, welche wir ständig erweitern.


​​


​Bitte laden Sie sich nach Terminbuchung den Aufklärungsbogen und die Einverständniserklärung von unserer Homepage und bringen Sie diese ausgefüllt und unterschrieben mit zum Termin.


Da die Priorisierung für alle Impfstoffe ab dem 7. Juni aufgehoben wurde, steht unsere Online-Terminvergabe für jeden zur Verfügung, auch für Patienten, die bislang nicht in unserer Praxis waren. Zugelassen sind VaxZevria und Johnson & Johnson ab 18 Jahre, BionTech ab 12 Jahre.

Die online gebuchten Termine sind ausschließlich für Patienten, die sich im Vorfeld umfangreich über diesen Impfstoff informiert haben. Am Impftermin besteht nur die Möglichkeit, kurze Fragen zu beantworten. Sollte dies für Sie nicht ausreichen, dann vereinbaren Sie bitte zunächst einen Sprechstundentermin!

Eine der häufigsten Fragen in der Praxis bezieht sich auf die Impfung mit AstraZeneca nach Thrombosen, Embolien oder Gerinnungsstörungen.

Hier dazu die Stellungnahme der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung. Auszug Seite 2, Absatz 3:

​​

Aufgrund der immunologischen Genese der Sinus-/Hirnvenenthrombosen oder Thrombosen in anderer (atypischer) Lokalisation haben Patienten mit einer positiven Thromboseanamnese und/oder einer bekannten Thrombophilie nach Impfung mit dem AstraZeneca COVID-19 Vakzin kein erhöhtes Risiko, diese spezifische und sehr seltene Komplikation zu entwickeln.

​​​​

Neue Informationen erhalten Sie immer kurzfristig an dieser Stelle.

Stand 24. Juni 2021

 
corona_stop.PNG

WICHTIGE INFOS ZUM PRAXISABLAUF WÄHREND DER CORONA PANDEMIE.

TERMINE FÜR KOSTENLOSE CORONA-SCHNELLTESTS KÖNNEN SIE AB SOFORT AUCH AUSSERHALB UNSERER SPRECHZEITEN ONLINE BUCHEN!

 

SPRECHZEITEN

Besuchen Sie uns

Montag        7:00 - 12:00 Uhr und 15:30 - 18:30 Uhr

Dienstag      7:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch     7:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag 7:00 - 12:00 Uhr

Freitag         7:00 - 12:00 Uhr

Samstag      8:00 - 11:00 Uhr

Chart & Stethoscope
 
henke-praxis-068.jpg
henke-praxis-022.jpg
henke-praxis-036.jpg
henke-praxis-032.jpg
henke-praxis-008.jpg
 

UNSER TEAM

In unserer Praxis arbeiten wir gemeinsam mit vier medizinischen Fachangestellten und Dr. Thomas Henke in einem Praxisteam. Zur Betreuung unserer Patienten zählt für uns auch die umfassende Information. Sollten Sie also Fragen haben – sei es zum Praxisablauf oder zu bestimmten Diagnose- und Therapieverfahren – kommen Sie auf uns zu. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 
dr-thomas-henke-001_scaled.jpg

DR. MED. THOMAS HENKE

Facharzt für Allgemeinmedizin

LEISTUNGEN

Wir bieten unter anderem die folgenden Leistungen

Trekking Trip

REISEMEDIZIN

Mit Zunahme des (Fern-)Tourismus steigt auch der Bedarf einer adäquaten medizinischen Beratung vor Antritt einer Reise. Wir informieren und beraten Sie detailliert über die Gefahren, die während Ihres Urlaubes auftreten können.

Erkrankung (Impfstoffbeispiele):

  • Tetanus, Diphterie, Poliomyelitis (Revaxis, Boostrix Polio u.a.)

  • FSME (Encepur, FSME immun)

  • Hepatitis A (HAVpur, Havrix)

  • Hepatitis B (Engerix B)

  • Cholera (Dukoral)

  • Typhus (Typhoral, Typhim)

  • Gelbfieber (Stamaril, Flavimun)

  • Tollwut (Rabipur, Tollwutimpfstoff (HDC))

  • Meningitis (Mencevax, Meningitis ACWY)

  • Japan-Encephalitis (Ixiaro)

  • Malariaprophylaxe (Malarone, Riamet, Lariam)

Neben diesen Informationen über impfpräventable Erkrankungen (Reiseimpfungen) beraten wir Sie über landesspezifische Besonderheiten, aktuelle medizinische und politische Informationen sowie transportmittelbezogene Risiken (Thromboseprophylaxe im Flugzeug, Linksverkehr in einigen Ländern usw.). Auch erhalten Sie im Rahmen der Beratung wichtige Kontaktdaten (Adressen der Botschaften in Deutschland und im jeweiligen Land).

Weiterhin bestehen für einige Reiseziele landesspezifische Vorschriften: So ist in zahlreichen (vorwiegend zentralafrikanischen und südamerikanischen) Ländern eine Einreise ohne gültige Gelbfieberimpfung nicht möglich. Auch für die Pilgerfahrt nach Mekka (Hadsch) ist in diesem Jahr neben der tetravalenten Meningokokkenimpfung (ACWY) auch die Impfung gegen die saisonale und die Schweine-Grippe vorgeschrieben (Link).

Zahlreiche Krankenkassen (> Übersicht) übernehmen mittlerweile die Kosten für die Impfstoffe bei Reiseimpfungen (nicht jedoch für die oben aufgeführte Beratung). Je nach Krankenkasse (einige haben direkt mit der Kassenärztlichen Vereinigung Veträge geschlossen > Übersicht) können wir so ggfs. die Impfstoffe direkt auf einem Kassenrezept verordnen, so dass Sie hierfür nicht in Vorkasse treten müssen.

Impfung

GELBFIEBERIMPFUNG

Die Genehmigung der Gelbfieber-Impfstellen unterliegt den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Nach einer speziellen Ausbildung wird durch das Ministerium für Gesundheit des jeweiligen Bundeslandes (hier Nordrhein-Westfalen) die Erlaubnis zur Durchführung der Gelbfieber-Impfung erteilt.
Wir sind zertifizierte Gelbfieberimpfstelle. Sie können sich zur Gelbfieberimpfung „rund um die Uhr“ über unsere Online-Terminvergabe oder während der Sprechzeiten telefonisch anmelden. Sollen wir Sie darüber hinaus reisemedizinisch beraten, wählen Sie bitte als Terminart die Reiseimpfberatung und geben unter „Bemerkungen“ die Gelbfieberimpfung an!

Staatlich zugelassene WHO-Gelbfieberimpfstelle des Landes NRW
Zulassungsnummer 287
Dr. med. Thomas Henke

Tauchausrüstung

TAUCHTAUGLICHKEIT

Viele Tauchschulen und Anbieter in aller Welt verlangen von ihren Tauchern eine ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung. Wir führen diese Tauchtauglichkeitsuntersuchung anhand der Richtlinien der GTÜM (Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin) durch.

Diese beinhaltet u.a. die eingehende Anamnese zu Vorerkrankungen und Risikofaktoren, eine körperliche Untersuchung, EKG, Lungenfunktionsuntersuchung, Überprüfung der Belüftung des Mittelohres sowie ggfs. ein Belastungs-EKG, Blutentnahme und Röntgenbild der Lunge. Letztere werden abhängig von Ihrem individuellen Gesundheitszustandes durchgeführt.

Die Tauchtauglichkeitsuntersuchung ist keine Kassenleistung, die Kosten müssen somit von Ihnen privat getragen werden.

 

ALLE LEISTUNGEN

HERZ-KREISLAUF

  • EKG

  • Belastungs-EKG

  • Langzeit-Blutdruckmessung

  • Schellong-Test

STOFFWECHSEL

  • Behandlung und Beratung von Typ I Diabetikern

  • Behandlung und Beratung von Typ II Diabetikern

  • Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen

LUNGENERKRANKUNGEN

Lungenfunktionsuntersuchungen

ULTRASCHALL

  • Sonografie des Bauchraumes

  • Sonografie der Schilddrüse

  • Doppler- und Duplex-Sonografie der Halsschlagadern

LABOR

  • Blutuntersuchungen

  • quantitative CRP-Bestimmung (zur Abklärung bakterieller Infekte vor Gabe von Antibiotika)

  • Urinanalyse

  • Stuhluntersuchungen

PRÄVENTION

  • Gesundheitsvorsorge 35 (ab dem 35. Lebensjahr)

  • Impfungen

  • Indikations- und Reiseimpfungen

  • Krebsvorsorge

  • Stuhltest auf okkultes (verborgenes) Blut

  • Beratung zur Darmkrebsvorsorge

AKUPUNKTUR

  • bei chronischen Kniegelenkschmerzen

  • bei chronischen LWS-Beschwerden

  • Akupunktur bei anderen Erkrankungen

  • Raucherentwöhnung

Doctor Using Digital Tablet
 
 

KONTAKT

Holzdamm 5
50374 Erftstadt

02235-9218444

Betreff

Danke für's Absenden!